Lernen, zu lieben

Lernen, zu lieben, ist vielleicht unsere wichtigste Aufgabe.
Lernen, wie wir uns selbst in der richtigen Art und Weise lieben.
Lernen, wie man andere in der richtigen Art und Weise liebt.

~*Was wir anderen tun, tun wir uns selbst. *~
(Oder: „The law of attraction“)

Lieben wir falsch, verletzen wir die Person, die wir lieben möchten. Fühlt sie sich nicht geliebt, obwohl sie uns in ihr Leben gelassen hat, so kann das die Personen bis ins tiefste Mark erschüttern.
Ungeliebt zu sein, macht uns krank. Ungeliebt zu sein liegt jedoch oft nicht daran, dass wir nicht geliebt werden. Ungeliebt zu sein bedeutet oft vielmehr, sich ungeliebt zu fühlen. Die Frage ist oft also gar nicht, OB wir geliebt werden, sondern WIE wir geliebt werden. Die Frage ist oft also auch nicht, OB wir jemanden lieben, sondern WIE wir jemanden lieben.

~*Was wir ausstrahlen, ziehen wir an.*~
(Oder: „The law of attraction“)

Wissen wir selbst nicht, wie man richtig liebt, werden wir uns auch nicht von anderen geliebt fühlen. Wir erkennen nur unsere eigene Form von Liebe, auf die zu treffen allerdings unwahrscheinlich ist. Denn obwohl wir dem Grunde nach alle den gleichen Naturgesetzen unterliegen, so ist jeder von uns in seiner persönlichen Zusammenstellung von Gefühlen, Erfahrungen, Erinnerungen und Gelerntem so individuell, dass uns theoretisch sieben Milliarden Formen von Liebe begegnen können.
Um also einen oder einige Menschen lieben zu können, müssen wir zwei Dinge suchen:
# Welches ist der gemeinsame Nenner der Liebe?
# Welche individuellen Sprachen der Liebe gibt es?

~* Aus einer leeren Schüssel kann man nicht servieren. *~
(Oder: „The law of attraction“ im weiteren Sinne)

Mit diesem Wissen können wir lernen, uns zuerst selbst zu lieben. Denn nur, wenn wir uns selbst lieben können; nur, wenn wir zulassen, dass wir uns selbst lieben; nur, wenn wir uns erlauben, uns selbst zu lieben, sind wir empfänglich für die Liebe anderer. Und nur dann können wir anderen von dieser Liebe abgeben.
Sobald wir gelernt haben, uns selbst zu lieben, brauchen wir keine Angst mehr zu haben, von anderen nicht geliebt zu werden.
Nur, wenn wir gelernt haben, uns selbst zu lieben, wird uns die Liebe eines anderen genug sein.

~* ♥ *~

(Oder: „The law of attraction“)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: